Rezension zu Wohin der Sommer uns trägt von Tanja Voosen

11:03 0 Comments A+ a-

Rezi zu Wohin der Sommer uns trägt von Tanja Voosen



Klapptext:
 **Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens**

Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…

Das Cover bekommt von mir 5 Sterne. Es passt perfekt zu der Geschichte und sieht einfach nur toll aus. Man kommt schnell rein beim lesen und kann definitiv diese Freundschaft nach vollziehen.
Ich Liebe die beiden Hauptcharaktere Megan und Deli (Delilah). Sie sind einfach total authentisch. Man kann sich einfach in die Zwei und Ihre Freundschaft reinversetzten. So eine beste Freundin hätte ich in dem alter auch gern gehabt. 
Megan die sehr selbstbewusst ist und der totale Musiker ist faszinierte mich von Anfang an.
Deli (Delilah die Tänzerin) die sehr schüchtern und über spielt das mit viel Sarkasmus. Mit ihr konnte ich mich am Anfang nicht so vergleichen, aber nach einer Zeit wurde sie mir immer sympathischer.
Beck OMG ich liebe ihn! Er ist einfach toll <3 font="">

Ich kann dieses Buch jeden empfehlen der Jugendbücher liebt. 
Ich finde es eine super Sommerlektüre und regt an sich in der Zeit zurück zu versetzen.


Dankeschöööööön :D