Rezension zu College Princess

College Princess

Annie Laine


Inhalt

**Eine Prinzessin zum Verlieben**
Nichts verabscheut Isabella mehr, als sich dem strengen Hofprotokoll ihres Königreichs zu beugen. Vor allem die ständigen Versuche ihrer Eltern, sie mit einem adligen Mann zu verheiraten, lassen die Prinzessin alles daransetzen, jeden Heiratsanwärter zu vergraulen. Umso glücklicher ist sie, dass das College in England auf sie wartet. Doch das Königspaar stellt Isabella ein Ultimatum: Findet sie während ihres Studiums keinen Adligen zum Heiraten, wird sie enterbt. Entschlossen das College trotzdem zu genießen, lernt sie den charmanten Tom kennen, der für sie das Potenzial zum Traumprinzen hat. Doch der Student ist keineswegs von Adel, sondern leider sehr bürgerlich…
//Alle Bände der romantisch-royalen Reihe:
-- Highschool Princess. Verlobt wider Willen (Modern Princess 1)
-- College Princess. Bürgerlich verliebt (Modern Princess 2)//
Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

Meinung

Erst einmal muss ich sagen das ich das Cover einfach perfekt finde. Es ist ausdrucksstark und lebhaft sowie auch die Protagonistin Izzy. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander.

Das ist schon das zweite Buch was ich von Annie Laine lesen durfte. Sie begeistert mich immer mehr mit ihren spritzigen und flüssigen Schreibstil. Die Charaktere sind wieder einmal sehr gut ausgearbeitet und jeder für sich ist ein Unikat.

Die Szenen sind so bildlich dargestellt, dass man sich alles sehr gut im Kopf vorstellen kann. Besonders gut ist es ihr gelungen den Palast zu beschreiben und die einzelnen Szenen des Colleges.

Izzy oder auch Prinzessin Isabella ist eine quirlige und sehr starke Persönlichkeit. In der Geschichte wird man aber immer wieder mit bekommen das sie ein ganz normales Mädchen sein möchte. Für was wird sie sich Entscheiden Herz oder Krone? Das ist wirklich eine schwierige Frage. Ihre Eltern sind enttäuscht von ihr, da sie nicht das sein will was sie gerne sehen würden.
Izzy hat von Anfang an ihren eigenen Kopf und das liebe ich an dieser Protagonistin.

Tom ist einfach nur ein Schnuggelchen den man nur liebhaben kann. Er ist ein Fels in der Brandung und erweist sich immer mehr als einen guten Freund, auf den man zählen kann.

Mein Fazit ist das Annie Laine mich immer wieder erneut begeistern kann. Ich liebe ihren Humor und finde es faszinierend den auch auf das Papier zu bringen, das kann schließlich nicht jeder. Für mich eine klare Empfehlung. Ich hoffe das noch viele ihrer Geschichten veröffentlich werden.

Von mir bekommt "College Princess" 5/5 Sterne.

Danke an Netgalley und der Carlsen Impress Verlag für das Rezensionsexemplar.

Hier bekommt ihr es:
https://www.carlsen.de/epub/college-princess-buergerlich-verliebt-modern-princess-2/97685
Seiten 324
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60453-5
D: 3,99 €
A: 3,99 €


Rezension zu Skye Götter des Nordens

Skye

Götter des Nordens

Lea McMoon


Inhalt

**Wenn Legenden Wirklichkeit werden und deine Helden ihr wahres Gesicht zeigen…**
Mythen, Sagen und Legenden – das ist die Welt von Skye, die lieber für ein Geschichtsreferat recherchiert, als sich auf einem Konzert die Ohren volldröhnen zu lassen. Pech für sie, dass ausgerechnet ihr bester Freund den begehrten Platz als Schlagzeuger in der angesagtesten Indie-Rockband der Stadt ergattert. Notgedrungen trifft Skye nun ständig auf Thorsson, den düsteren Sänger der Band, dem es jedes Mal gelingt, sie aus dem Konzept zu bringen. Erst als Skye in seinen Songtexten Hinweise auf ihre geliebten nordischen Mythen entdeckt, versucht sie hinter seine Fassade aus Coolness und Exzessen zu blicken und kommt ihm und seinem Geheimnis dabei deutlich näher als beabsichtigt…
»Skye: Götter des Nordens« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Meinung


Erstmal muss ich sagen das das Cover schön aussieht. Der Blick von Skye ist sehr intensiv. Es passt alles sehr gut zusammen und die Farben sind sehr harmonisch.

Mich hat Lea McMoon schon ab den ersten Seiten überzeugt und in die Story mitgenommen. Der Schreibstil war sehr flüssig und gut lesbar. Die Charaktere und die Szenen sind sehr bildlich dargestellt und man bekommt ein richtiges Kopfkino. 

Das Buch wird aus der Sicht von Skye erzählt.

Die Story an sich war zwar nicht die neuste Erfindung aber trotzdem sehr gut.

Skye ist eine Streberin und saugt alles auf was mit der Nordischen Mythologie zu tun hat. Mich hat sie von Anfang an begeistert. Sie ist ein taffes Mädchen was weiß was sie will. 

Will ist Skyes bester Freund, der immer an ihrer Seite steht und ihr in aller Lebenssituationen hilft. Er spielt Schlagzeug und dadurch lernen sie dann auch die Band kennen.

Thorsson ist ein Geheimnis für sich obwohl man sich von Anfang an denken kann mit wem er verwandt sein könnte.

Für mich ein großartiges Buch für zwischendurch mit sehr bewegenden Szenen. Manchmal habe ich mir ein bisschen mehr Aktion gewünscht. 

Von mir bekommt "Skye Götter des Nordens" 4/5 Sterne.

Danke an Netgalley und den Impress Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.


Hier bekommt ihr es:
https://www.carlsen.de/epub/skye-goetter-des-nordens/97466
Seiten 335
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60440-5
D: 3,99 €
A: 3,99 €



Rezension zu Player

Player 

Vi Keeland


Inhalt

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …

Meinung

Das Cover verspricht auf dem ersten Blick schon das ein sehr heißer Typ vorkommen muss. Und ich kann euch sagen dass das auch so sein wird. Das Cover gefällt mir durch die sehr schlichte art. 

Mal wieder hat Vi Keeland mich beeindruck. Ihr Schreibstil war sehr verständlich und flüssig. 
Die Charaktere haben mich sehr überrascht. Die Szenen waren sehr gut ausgearbeitet und man hatte ein regelrechtes Kopf Kino.

 Die Geschichte wird aus der Sicht von Drew und Emerie erzählt.
Manchmal wird auch aus der Vergangenheit erzählt was sehr aufschlussreich und interessant war.

Emerie hat ein gutes Herz, viel Humor und sie weiß was sie will. Von Anfang an hat sie mich beeindruck und war mir sympathisch, dass sie eine Paartherapeutin ist passt einfach zu ihr. Mir gefällt ihre Einstellung zu einer Beziehung.

Drew ist ein cooler und smarter Anwalt und weiß was er will. Sogar ihn mag man sofort und will immer mehr Facetten von ihm kennen lernen. 

Mein Fazit ist das "Player" eine romantische und witzige Geschichte ist, die auch sehr dunkle Seiten
hervorgebracht hat. Von der ersten Seite an ist man gefangen und kann gar nicht aufhören zu lesen.

Von mir bekommt "Player" 5/5 Sterne.

Danke an Randomhouse und den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar.

Hier bekommt ihr es:
https://www.randomhouse.de/Paperback/Player/Vi-Keeland/Goldmann-TB/e532589.rhd#biblios
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Egomaniac
Originalverlag: Everafter Romance (16. Januar 2017)

Paperback, Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-48770-7
€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Goldmann
DEMNÄCHST
Erscheint:  17.09.2018